Katholische Kirche in Cottbus

Propsteipfarrei Zum Guten Hirten - Cottbus und Umgebung

German Afrikaans Czech English French Hungarian Italian Polish Russian

Pfarrbrief Mai

KiTa - Portfolio-2015

Ein Kindergartenjahr geht zu Ende, ein neues beginnt.
In diesem Jahr verabschiedeten wir 15 Kinder in einer feierlichen Andacht in der Christuskirche, die Kaplan de Beyer mit und für uns zelebrierte. In einer kleinen Gemeinschaft von Kindern, Eltern und Erzieher fanden wir uns dort zusammen.

  • 2016-01
Die Kinder waren ganz aufgeregt, waren sie doch die Hauptpersonen an diesem Tag.Dies war besonders zu spüren, als sie voller Begeisterung das „ Halleluja“ sangen.Für jedes Kinder aus der Gruppe wurde eine Kerze angezündet mit einer persönlichen Fürbitte.Das war für alle Beteiligten ein sehr emotionaler Moment, heißt es doch auch, die Kinder loszulassen.Kaplan de Beyer segnete jedes einzelne Kind und das Lied „Von der Sonne“ erklang dann laut und klar als Freude über die großartige Schöpfung Gottes.
  • 2016-02

  • 2016-03
Mit einem Programm der künftigen Schulanfänger im Kindergarten, der Übergabe der Zuckertüten samt eines dicken Hefters voller Dokumentation über die Kindergartenzeit, sowie einem gemütlichen Beisammensein aller Eltern, Erzieher und der Vorschulkinder, endete dieser Nachmittag.


  • 2016-04
Ein großes Thema, das auch an unseren Kindern nicht vorüber ging, war die Flüchtlingspolitik.Auf viele Kinderfragen haben wir versucht eine Antwort zu finden und viel darüber geredet und erklärt, wie es ist , wenn Menschen ihr Land verlassen müssen, weil sie dort nicht leben können, da Krieg und Hunger herrschen.Wie können wir helfen? Spontan organisierten wir in allen größeren Gruppen in unserer Kindertagesstätte einen Back -Tag. Jede Gruppe überlegte sich ein anderes Rezept und so war es eine große Vielfalt von Gebäck, was zusammen kam.Die Kinder der Vorschulgruppe verkauften diese  leckeren Sachen an Eltern und Besucher unserer Kindertagesstätte.Mit dem Erlös gingen wir mit den Vorschülern einkaufen. Jedes Kind konnte selbst etwas aussuchen und bezahlen.Die gekauften Waren brachten wir dann zu einem Sammelpunkt in die Hegelstraße. Dort eingetroffen, empfingen uns schon einige Kinder und wir konnten sofort Mitgebrachtes verteilen.Es war ein eindrückliches Erlebnis für unsere Kinder und gemeinsam mit den dort untergebrachten Kindern fand noch ein gemeinsames Spielen auf einem Spielplatz statt.Das soziale Miteinander in einer Gemeinschaft ist für uns ein hohes Gut- an diesem Tag wurde es für die Kinder unmittelbar erfahrbar. „Allein kann keiner etwas machen, zusammen können wir viel machen.Ich mit dir und du mit mir, das sind WIR.“Weitere Höhepunkte in diesem Kita-Jahr waren die Vogelhochzeit, die wir am Oma Opa Tag und beim Kinderfest mit allen Kindern und Erziehern vorspielten.


  • 2016-05
Am Kindertag verwandelte sich unsere Kindertagesstätte in ein Forscherlabor. Von Klein bis Groß wurde geforscht, probiert und durchgeführt.

Es war spannend und erlebnisreich.

  • 2016-06
Nun fängt wieder ein neues Kita-Jahr an. Unsere „Großen“ verlassen uns und neue Kinder kommen dazu.
Und dann – dann fängt alles wieder von vorne an.

 

Monika Franke
Kita - Leiterin