Katholische Kirche in Cottbus

Propsteipfarrei Zum Guten Hirten - Cottbus und Umgebung

German Afrikaans Czech English French Hungarian Italian Polish Russian

Pfarrbrief Januar

PGR-Info 02/2015

Information aus der Sitzung vom 22.04.2015
 
In seiner Sitzung am 22. April 2015 hat der PGR einen Beschluss zu einer neuen Gottesdienstordnung für die Sonntage gefasst.

Anlass dafür ist der Weggang von Kaplan Laske, der ab 01.10.2015 Pfarrer von Spremberg und zugleich Pfarradministrator von Döbern und Forst wird.
Damit stehen für die Gottesdienste am Samstag/Sonntag mit Propst Besch und Kaplan Anish nur noch zwei Priester zur Verfügung. Pfr. Dutzschke als Diözesanjugendseelsorger kann (wie bisher auch) nur punktuell in einen regelmäßigen Plan eingebunden wer-
den. In Cottbus lebende Ruhestandspriester können ebenfalls nur punktuell aushelfen und Vertretungsfälle übernehmen.
Derzeit werden in unserer Pfarrei neun Sonntagsgottesdienste (einschließlich Samstagabend) gefeiert. Wegen der genannten Gründe muss diese Zahl zukünftig um zwei reduziert werden. Oberste Prämisse bei der nicht einfachen Diskussion der Varianten
war, dass der Sonntagsgottesdienst die wichtigste Versammlung der Gemeinden ist und deshalb nach Möglichkeit wenigstens ein Gottesdienst an jedem Kirchort am Sonntag oder Samstag erhalten bleiben sollte. Unter Berücksichtigung von sinnvollen Gottesdienstzeiten und den Fahrzeiten zwischen den Kirchorten soll mit Ferienbeginn (18./19. Juli 2015) folgende Gottesdienstordnung gelten:

  • Pfarrkirche St. Maria
 -
10:00 Uhr und 18:00 Uhr
  • Christuskirche
 - 08:30 Uhr
  • Edith-Stein-Kirche
 - 18:00 Uhr (Samstagabend)
  • Drebkau St. Paulus
 - 10:30 Uhr
  • Peitz St. Joseph
 - 08:30 Uhr
  • Neuhausen St. Hedwig
 - 08:30 Uhr

Anfang des Jahres 2016 will der PGR auf der Basis von Zählungen der Gottesdienstbesucher und Rückfragen in den Gemeinden diesen Plan noch einmal auf den Prüfstand stellen und nach Erfordernis verändern.
Die Gottesdienstordnung an den Wochentagen bleibt unverändert