Propsteipfarrei
Zum Guten Hirten

in Cottbus, Drebkau, Neuhausen, Peitz

Unsere Pfarrei

Kirche ist Gemeinschaft der Glaubenden, die sich um ihren Herrn Jesus Christus versammelt. Vereint im Glauben verkündet die Kirche das Evangelium, sie feiert die heiligen Geheimnisse in der Liturgie und dient den Menschen in den verschiedenen Formen der Nächstenliebe. 

Im Bistum Görlitz gehört die Pfarrei Cottbus zu den größten. Mehr als 4.000 Katholiken leben in der Pfarrei, zu deren Einzugsgebiet neben der Stadt Cottbus auch die Orte Drebkau, Neuhausen und Peitz gehören. Aufgrund ihrer Bedeutung für das Bistum Görlitz wurde die Pfarrei daher zur Propstei erhoben.

Seit der Reformation waren Katholiken in Cottbus in der Minderheit. Erst 1850 konnte die erste katholische Kirche in Cottbus gebaut werden. Die heutige Propstei- und Pfarrkirche St. Maria Friedenskönigin wurde 1934 geweiht. Doch auch heute noch ist nur ein Bruchteil der Einwohner der Pfarrei katholisch. Die starke Diaspora-Situation behindert jedoch das Gemeindeleben nicht. Im Gegenteil: Die Pfarrei zeichnet sich durch vielfältiges Engagement und lebendigen Glauben aus.

Für Andacht und Gebet steht die Pfarrkirche täglich offen. Seien Sie willkommen!

Wir benutzen Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.